Hier die Übersicht der Tombolapreise

Solltet ihr gewonnen haben, meldet euch einfach über Facebook, bei allen Altliga-Spielern und/oder SVH-Verantwortlichen. Glückwunsch an alle Gewinner!!!

Altliga des Rot-Weiß Hünsborn gewinnt Gemeindepokal

Bei typischen Novemberwetter fand das Turnier der Ü32-Altliga auf unserem Fockenberg statt. Das Turnier wurde zunächst in zwei Gruppen ausgetragen. Unsere Ü32-Kicker um Trainer Basti Brü hatten sich viel vorgenommen. Man wollte den Pott natürlich am heimischen Fockenberg behalten. Dieser Plan ging zunächst auf, da man die Gruppenphase auf Platz 2 beendete und ins Halbfinale einzog. In den Qualifikationsspielen trennte man sich vom SV Rothemühle 1959 e.V.1:1 unentschieden. Im zweiten Spiel gewann man gegen den späteren Sieger der Gruppe A den FC Altenhof e.V mit 1:0. Auch das dritte Spiel konnte man positiv gestalten. Hier behielt man gegen den VSV Wenden 1930 e.V. die Oberhand und gewann mit 2:1. Im letzten Gruppenspiel gegen den FSV GERLINGEN konnte man den Halbfinaleinzug klar machen. Das Spiel endete 0:0. Ungeschlagen und mit 8 Punkten ging es in die nächste Runde. In der Gruppe B sicherte sich SV Grün-Weiß Elben als Gruppensieger und Rot-Weiß Hünsborn das Ticket zum Halbfinale. Beide Teams konnten sich in der Gruppenphase gegen den SV 1931 Ottfingen e. V. und FC Sportfreunde Möllmicke e.V.durchsetzten. Im ersten Halbfinale standen sich der FC Altenhof und RW Hünsborn gegenüber. Hünsborn zog durch ein 0:2 ins Finale ein. Das zweite Halbfinale bestritt unsere Altliga gegen GW Elben. Nach torloser Partie musste ein Neun-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Elben setzte sich hier mit 1:4 durch und alle Träume auf den Pokalsieg unserer Ü-32 waren begraben. Das Spiel um Platz 3 (Neun-Meter-Schießen) fand zwischen den beiden Verlierern der Halbfinals statt. Dabei konnte sich unsere Ü32 mit 4:3 gegen Altenhof durchsetzten. Im Finale trafen nun RW Hünsborn und GW Elben aufeinander. Hier sicherte sich die Altliga des RW Hünsborn durch einen klaren 5:1 Sieg den Pokal.

Die Siegerehrung nahmen Volksbank Vorsitzender und Vorsitzender des Gemeindesportverbands Lambert Stoll und Bürgermeister Bernd Clemens vor. Bei lobten nochmal, trotz schwieriger Terminfindung die Teilnahme aller Mannschaften und verwiesen nochmals auf die Wichtigkeit der Vereinsarbeit in der Gemeinde Wenden.

Auch wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Mannschaften und allen Helfern für den reibungslosen Ablauf.

Glückwünsche gehen natürlich an den Gewinner des Turniers RW Hünsborn und an unsere Ü32 für einen verdienten 3 Platz.

Eine Info zur Tombola erscheint in den nächsten Tagen auf unserer Facebookseite und auf www.sv-hillmicke.de. Glückwunsch an alle Gewinner.

Altligisten der Gemeinde Wenden ermitteln Ihren Meister

Ein ungewöhnlicher Termin für ein hochkarätiges Altligaturnier. Am Samstag, den 11.11. werden die Altligisten der Gemeinde Wenden auf der Sportanlage Hillmicke ihren Sieger ermitteln. Dabei stellt die Volksbank Wenden ein Preisgeld von 750 € zur Verfügung. Vorsitzender der Volksbank und gleichzeitig auch Vorsitzender des Gemeindesportverbandes Lambert Stoll, sprach über diesen außergewöhnlichen Termin, dass dies für den sportlichen Geist aller Teams spreche, den 11.11. als Austragungstermin gefunden zu haben. Des Weiteren ist sich Stoll sicher, dass das Turnier mit dem Ausrichter SV BW Hillmicke 1926 e.V. in guten Händen liegt. Somit heißt es für die Fußballfans statt Alaaf und Helau, Fußball der Extraklasse in Hillmicke am Fockenberg. Beginn des Turniers ist um 13 Uhr. Das Eröffnungsspiel findet in der Gruppe A zwischen VSV Wenden 1930 e.V. und FSV GERLINGEN statt. Weiter werden in der Gruppe A der FC Altenhof e.VSV Rothemühle 1959 e.V. und Gastgeber SV BW Hillmicke 1926 e.V.um das Halbfinalticket kämpfen. In der Gruppe B stehen sich Rot-Weiß HünsbornSV 1931 Ottfingen e. V.SV Grün-Weiß Elben und FC Sportfreunde Möllmicke e.V. gegenüber. Die Halbfinalspiele sind ab 16:25 Uhr geplant. Die Fußballfreunde können sich am Hillmicker Fockenberg auf spannende Derbys ,mit den regionalen Fußballgrößen der vergangenen Jahren, freuen.

 

(Bild v.l.: Michael (Pulti) Kaufmann, Lambert Stoll, Alexander Stracke)


Diese Seite wird gesponsert von Sven Clemens. Vielen Dank dafür. Ebenfalls bedanken wir uns bei Fedor Hochhalter für die Fotos.