SV BW Hillmicke

Herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage

News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++

Winterwanderung der Altliga

Am Donnerstag, den 28.12.2017, fand die alljährliche Winterwanderung der Altliga statt. Ziel war das Örtchen Heid. Hier wurden in Reinhard's Hütte einige schöne und gemütliche Stunden verbracht.

Turniererfolge für A- und B-Jugend

Ausführliche Berichte gibt es von FuPa.net. Folgt dazu einfach den Links.

A-Jugend

B-Jugend

 

Glückwünsche an beide Teams

Winterpause

 

+++Nachdem nun (wieder) der Winter über das Sauerland hergezogen ist und dadurch das Spiel gegen die Reserve des VSV Wenden 1930 e.V. in den Schnee fällt, möchten wir uns für das vergangene Jahr 2017 recht herzlich bei allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern, Fans und Helfern bedanken. Wir wünschen eine schöne, winterliche Weihnachtszeit 🎅Weiter geht es dann im Januar mit dem Hallen-Gemeindepokal der ,,Ersten'' Mannschaft am 13./14.01.2018 in der Konrad-Adenauer-Schule+++

+++Spiel gegen SF Biggetal fällt aus+++
Der SVH wünscht einen schönen ersten Advent🎅
B-Junioren der JSG RHID gewinnen den Kreispokal
 
Ein spannendes Spiel erlebten die Zuschauer am Samstag auf dem Sportplatz in Rahrbach. Dabei spielten unsere B-Junioren stark auf, verpassten aber den Führungstreffer. Die Fußballweisheit, machst du vorne nicht die Tore, dann ... bewahrheitete sich. Nach einer Unsicherheit in der Defensive erzielte Riko Lennemann das 1:0 für die JSG Finnentrop/Heggen. In der zweiten Halbzeit verstärkte die Jugendspielgemeinschaft des FC Finnentrop und SV Heggen ihre Abwehr und die Chancen für den Bezirksligsten RHID-F waren Mangelware. In der 57. Minute erzielte dann Julian Rempel den verdienten Ausgleich. Weiterhin waren unsere B-Junioren am Drücker, verpassten aber die Führung. In den letzten Minuten der regulären Spielzeit hätten beide Mannschaften in Führung gehen können. Unsere JSG traf nur den Pfosten und Finnentrop/Heggen konnte durch eine gute Abwehrarbeit zweimal gestoppt werden. Das Spiel ging nun in die Verlängerung. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften und in der zweiten Halbzeit entstanden ungewohnte Fehler in der Hintermannschaft von Trainer Robin Brucker, welche die JSG Finnentrop/Heggen nicht ausnutzen konnten. Also musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Erst der neunte Elfmeter brachte die Entscheidung. Zunächst legte Torwart Mario Arens vor und versenkte seinen Elfmeter. Den anschließenden und entscheidenden Elfer hielt er. Der Jubel war groß und die Feierlichkeiten konnten beginnen. Großen Respekt gilt dem Gegner der JSG Finnentrop/Heggen für einen tollen Fight. Ein großes Dankeschön gilt dem Gastgeber SV Rahrbachtal sowie den Schiedsrichtern für die gute Leistung.
 
Unsere B-Junioren konnten sich durch den Sieg für den Westfalenpokal qualifizieren. In der ersten Runde erhält man ein Freilos und in der zweiten Runde trifft man auf den Sieger aus dem Spiel TSG Sprockhövel Fussball gegen 1.FC Gievenbeck 1949 e.V. (beide Landesliga). Sollte man die 3. Runde erreichen wartet hier mit dem Hombrucher Sportverein 09/72 eine Mannschaft aus der Bundesliga West.
 
Zur Mannschaft des Pokalsiegers gehören:
Mario Arens, Jonas Rempel, Ole Dirlenbach, Simon Weber, Jan Luca Reiss, Felix Schlörb, Moritz Melcher, Tim Oberste, Dejan Marinkovic, Julian Rempel, Ben Schweikart, Semih Kir, Eric Voss, Martin Pflügler, Kevin Spörl, Luca Theile, Tom Ackerschott
 
Trainer: Robin Brucker

Wichtiger Sieg gegen die Reserve der Spielvereinigung Olpe (offiziell)

Bereits am Freitag holte unsere Erste drei ganz wichtige Punkte gegen Olpe. In den ersten 30 Minuten bestimmte allerdings Olpe das Spielgeschehen und ging auch durch unseren ehemaligen Stürmer Sebastian Schröder (26.) verdient in Führung. Nach diesen 30 Minuten erwachte dann auch unsere Elf aus dem Tiefschlaf. Philipp Beusen fing einen Rückpass auf den Olper Keeper Vogel ab und schob aus spitzem Winkel ein (37.). Wiederum Philipp erkämpfte sich in der 44. Minute den Ball in der gegnerischen Hälfte und flankte auf den freistehenden Felix Schwarz, der den Ball im Tor versenkte. Mit dieser Führung ging es in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Philipp die Möglichkeit die Führung auszubauen, vergab diese aber unglücklicher Weise. Auch Felix hatte kurz darauf eine riesen Chance, scheiterte aber an Keeper Vogel. Olpe nahm nun das Zepter in die Hand und erhöhte den Druck. Die Jungs von Trainer Jannick Pfau hielten kämpferisch dagegen. Erst in der 90. Minute hatte Marco Huckestein die größte Möglichkeit zum Ausgleich. Dieser verschoss kläglich aus kürzester Distanz. In der 2. Minute der Nachspielzeit erlöste dann Tim Stallmann die Blau-Weißen. Unsere Elf eroberte den Ball im Mittelfeld und spielte diesen auf Tim, welcher mit viel Übersicht und seinem ordentlichen ,,Bums'' den Ball aus gut 30 Metern über Keeper Vogel im Tor unterbrachte. Kurz darauf wurde die Partie abgepfiffen. Nach dem 16. Spieltag stehen wir nun auf Platz 8 der Tabelle.

Nächste Woche spielen wir wieder auswärts bei den SF Biggetal. Anstoß ist um 14:30 Uhr.

Aufstellungen:
Olpe: Vogel, Stettner (T. Püttmann), Huckestein, M. Püttmann, Ohm, Keskin (87. Schumann), Dinc (61. Parwani), Kühr, Schröder, Michels, Yildirim

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Menn, Moszeik, Zielenbach, Schwarz (75. Stallmann), Beck (84. Mues), Glassmann, Stamm, Korn, Beusen (87. Grollik)

Tore: 1:0 Schröder (26.), 1:1 Beusen (37.), 1:2 Schwarz (44.), 1:3 Stallmann (90+2)

Schiedsrichter: Christian Fischer

B-Junioren Kreispokalfinale

Unsere B-Junioren der JSG RHID haben, unter Trainer Robin Brucker, mit dem 1:0 Erfolg (Torschütze Luca Reiss) beim bis dato ungeschlagenden Spitzenreiter der Kreisliga A, der JSG Hünsborn/Rothemühle, das Kreispokalfinale erreicht. Im Finale trifft der Bezirksligist auf die JSG Finnentrop/Heggen, welche den FC Lennestadt ausschaltete. Das Finale findet am Samstag, den 25.November ab 16 Uhr im Sportpark Rahrbachtal statt.
Der Sieger erhält die Berechtigung im Westfalenpokal anzutreten. Hier wartet in Runde 1 ein Freilos und in einer möglichen Runde 3, mit dem Hombrucher SV, ein Bundesligist. Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere B-Junioren sehr freuen.

Ärgerliche Niederlage gegen FC Finnentrop 1979 e.V.

Mit einem Sieg gegen den Gast aus Finnentrop hätte man sich im oberen Tabellenmittelfeld festsetzen können. Dementsprechend gab es lange Gesichter nach der 0 zu 2 Niederlage. In einem unterirdischen Spiel lief auf beiden Seiten nicht viel zusammen. So fiel dann auch der Führungstreffer in der 28. Minute. Nachdem ein Finnentropper Spieler unbedrängt in den Strafraum lief und eine Flanke brachte, fälschte Timo Beck den Ball unglücklich ins eigene Tor ab. Bei bescheidenem Wetter ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit fand man ein wenig besser ins Spiel. Unsere Erste kam auch zu Chancen, konnte diese aber nicht zwingend nutzen. In der 68. Minute dann das 0 zu 2. Sascha Grollik wollte einen Ball aus der Abwehr entschärfen, schoss dabei dann den Finnentropper Karaman an und der Ball segelte über Keeper Manuel Breuch ins Tor. Manu war nach dem Spiel bedient. ,,Zwei so krumme Dinger kommen auf das Tor und beide drin''! Zusammengefasst war es trotzdem eine verdiente Niederlage. Wir hätten noch zwei Stunden spielen können und kein Tor geschossen.

Nichts desto trotz geht es am nächsten Freitag, 24.11.2017, weiter auf Punktejagd. Hier treffen unsere Jungs im Auswärtsspiel auf die Reservemannschaft der Spvg Olpe e.V. 1919. Anstoß am Kreuzbergstadion ist um 19:30 Uhr.

Aufstellungen: 
Hillmicke: Breuch, Grollik (35. Stamm), Menn, Harnischmacher (35. Roos), Mues (J. Stracke), Schwarz, Beck, Glassmann, Korn, Beusen, Schade

Finnentrop: M. Weber, Klein, Virzi, Karaman (80. Corneli), Köseoglu, Huremovic, M. Weber, Bordas, Hans, Albers, Hassan (75. Demiray)

Tore: 0:1 Beck (28.) ET, 0:2 Karaman (68.)

Schiedsrichter: Frank Brunne

Hier die Übersicht der Tombolapreise

Solltet ihr gewonnen haben, meldet euch einfach über Facebook, bei allen Altliga-Spielern und/oder SVH-Verantwortlichen. Glückwunsch an alle Gewinner!!!

Altliga des Rot-Weiß Hünsborn gewinnt Gemeindepokal

Bei typischen Novemberwetter fand das Turnier der Ü32-Altliga auf unserem Fockenberg statt. Das Turnier wurde zunächst in zwei Gruppen ausgetragen. Unsere Ü32-Kicker um Trainer Basti Brü hatten sich viel vorgenommen. Man wollte den Pott natürlich am heimischen Fockenberg behalten. Dieser Plan ging zunächst auf, da man die Gruppenphase auf Platz 2 beendete und ins Halbfinale einzog. In den Qualifikationsspielen trennte man sich vom SV Rothemühle 1959 e.V.1:1 unentschieden. Im zweiten Spiel gewann man gegen den späteren Sieger der Gruppe A den FC Altenhof e.V mit 1:0. Auch das dritte Spiel konnte man positiv gestalten. Hier behielt man gegen den VSV Wenden 1930 e.V. die Oberhand und gewann mit 2:1. Im letzten Gruppenspiel gegen den FSV GERLINGEN konnte man den Halbfinaleinzug klar machen. Das Spiel endete 0:0. Ungeschlagen und mit 8 Punkten ging es in die nächste Runde. In der Gruppe B sicherte sich SV Grün-Weiß Elben als Gruppensieger und Rot-Weiß Hünsborn das Ticket zum Halbfinale. Beide Teams konnten sich in der Gruppenphase gegen den SV 1931 Ottfingen e. V. und FC Sportfreunde Möllmicke e.V.durchsetzten. Im ersten Halbfinale standen sich der FC Altenhof und RW Hünsborn gegenüber. Hünsborn zog durch ein 0:2 ins Finale ein. Das zweite Halbfinale bestritt unsere Altliga gegen GW Elben. Nach torloser Partie musste ein Neun-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Elben setzte sich hier mit 1:4 durch und alle Träume auf den Pokalsieg unserer Ü-32 waren begraben. Das Spiel um Platz 3 (Neun-Meter-Schießen) fand zwischen den beiden Verlierern der Halbfinals statt. Dabei konnte sich unsere Ü32 mit 4:3 gegen Altenhof durchsetzten. Im Finale trafen nun RW Hünsborn und GW Elben aufeinander. Hier sicherte sich die Altliga des RW Hünsborn durch einen klaren 5:1 Sieg den Pokal.

Die Siegerehrung nahmen Volksbank Vorsitzender und Vorsitzender des Gemeindesportverbands Lambert Stoll und Bürgermeister Bernd Clemens vor. Bei lobten nochmal, trotz schwieriger Terminfindung die Teilnahme aller Mannschaften und verwiesen nochmals auf die Wichtigkeit der Vereinsarbeit in der Gemeinde Wenden.

Auch wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Mannschaften und allen Helfern für den reibungslosen Ablauf.

Glückwünsche gehen natürlich an den Gewinner des Turniers RW Hünsborn und an unsere Ü32 für einen verdienten 3 Platz.

Eine Info zur Tombola erscheint in den nächsten Tagen auf unserer Facebookseite und auf www.sv-hillmicke.de. Glückwunsch an alle Gewinner.

Später Sieg für unsere Erste

In einem zerfahrenen Spiel gewann unsere Mannschaft am Ende glücklich, aber spektakulär. Zu Beginn des Spiels tat man alles, um früh in Führung gehen. Bereits in der Anfangsphase hatte Philipp Beusen eine Chance auf die Führung, scheiterte aber mit seinem Heber an SG LOK Keeper Heuel. Doch Hillmicke behielt den Druck bei und kam dann in der 9. Minute zur 0:1 Führung. Nachdem Fabian Stamm mit einem Pass über Außen Johannes Roos in Szene setzte, flankte dieser flach in die Mitte vor das Tor, auf den freistehenden Patrick Schade, der nur noch einschieben musste. Die SG versuchte viel mit langen Bällen zu agieren, kam aber zunächst nicht zu nennenswerten Chancen. Nach 19 Minuten fiel dann das 0 zu 2. Unsere Jungs hatten in der gegnerischen Hälfte den Ball erobert, Philipp Beusen schob den Ball vor die Füße von Felix Schwarz, der dem Keeper keine Chance ließ. Danach kam auch die SG zu ihren Chancen. Scheiterte aber oft an unserem Keeper Tobias Becker oder an Überheblichkeit. Erst nach einem Einwurf und einer Flanke von rechts, verkürzte Peter Ohm per Kopf auf 1 zu 2 (32.). LOK drückte zunächst auf den Ausgleich, bis Schiedsrichter Fabian Kost zur Halbzeit pfiff. Danach das gleiche Spiel. Unser Team hatte die erste Chance. Beusen legte den Ball wieder quer auf Schwarz, der dann das 1 zu 3 erzielte (49.). Nach und nach erhöhte dann auch LOK den Druck und kam nach 69 Minuten zum Anschlusstreffer. Michael Kuhlmann schob freistehend ein. Die SG spielte weiter und kam dann in der 74. Minute zum verdienten Ausgleich durch Volkan Kucam. In der Phase des Spiels hatte die Mannschaft von Trainer Jannick Pfau keinen Zugriff mehr auf das Spiel und hätte auch in Rückstand geraten können. Doch in der Schlussphase fing man sich dann wieder. Fast wäre ein Rückpass auf LOK Keeper Heuel im eigenen Tor gelandet, dieser konnte ihn aber noch von der Linie kratzen. Dann lief schon die Nachspielzeit. Es gab nochmal Freistoß für unsere Jungs. Timo Beck schlug den Ball lang und weit in den gegnerischen 16er. Der Ball konnte zunächst geklärt werden, kam aber prompt zurück. Die Murmel lag auf dem linken Fuß von Patrick, der schoss mit links auf die Kiste. Ein Spieler klärte den Ball vor dem Tor, der Ball lag nun in der Luft, Philipp ,,Beusameyang'' Beusen setzte zum Seitfall-Fallrückzieher an und versenkte den Ball im gegnerischen Tor. Die Freude war riesig, da auch Schiedsrichter Kost nach dem Tor die Partie sofort abpfiff.

Nächste Woche trifft man im Heimspiel auf den FC Finnentrop 1979 e.V.. Anstoß auf dem Fockenberg ist um 14:30 Uhr

Aufstellungen:
SG LOK: Heuel, N. Ohm, Schulze, Schüttgen, Frohne (59. Weigler), Hesse (82. Feibel), Kucam, Breitenbach (10. Wrede), Willmes, Kuhlmann, P. Ohm

Hillmicke: Becker, Grollik, Roos, Beck, Beusen, Weber (46. Mues), Stamm (55. Stallmann), Schwarz, Glassmann, Korn, Schade

Tore: 0:1 Schade (9.), 0:2 Schwarz (19.), 1:2 P. Ohm (32.), 1:3 Schwarz (49.), 2:3 Kuhlmann (69.), 3:3 Kucam (74.), 3:4 Beusen (90+2.)

Schiedsrichter: Fabian Kost

Altligisten der Gemeinde Wenden ermitteln Ihren Meister

Ein ungewöhnlicher Termin für ein hochkarätiges Altligaturnier. Am Samstag, den 11.11. werden die Altligisten der Gemeinde Wenden auf der Sportanlage Hillmicke ihren Sieger ermitteln. Dabei stellt die Volksbank Wenden ein Preisgeld von 750 € zur Verfügung. Vorsitzender der Volksbank und gleichzeitig auch Vorsitzender des Gemeindesportverbandes Lambert Stoll, sprach über diesen außergewöhnlichen Termin, dass dies für den sportlichen Geist aller Teams spreche, den 11.11. als Austragungstermin gefunden zu haben. Des Weiteren ist sich Stoll sicher, dass das Turnier mit dem Ausrichter SV BW Hillmicke 1926 e.V. in guten Händen liegt. Somit heißt es für die Fußballfans statt Alaaf und Helau, Fußball der Extraklasse in Hillmicke am Fockenberg. Beginn des Turniers ist um 13 Uhr. Das Eröffnungsspiel findet in der Gruppe A zwischen VSV Wenden 1930 e.V. und FSV GERLINGEN statt. Weiter werden in der Gruppe A der FC Altenhof e.VSV Rothemühle 1959 e.V. und Gastgeber SV BW Hillmicke 1926 e.V.um das Halbfinalticket kämpfen. In der Gruppe B stehen sich Rot-Weiß HünsbornSV 1931 Ottfingen e. V.SV Grün-Weiß Elben und FC Sportfreunde Möllmicke e.V. gegenüber. Die Halbfinalspiele sind ab 16:25 Uhr geplant. Die Fußballfreunde können sich am Hillmicker Fockenberg auf spannende Derbys ,mit den regionalen Fußballgrößen der vergangenen Jahren, freuen.

 

(Bild v.l.: Michael (Pulti) Kaufmann, Lambert Stoll, Alexander Stracke)

Gut gekämpft und dennoch verloren

Unsere Erste verliert im Spiel gegen den SV TÜRK ATTENDORN mit 0 zu 3. Ein schwieriges Spiel erwartete unsere Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Attendorn und man hatte durchaus die Möglichkeiten die Gäste zu ärgern. Das Spiel startete wie erwartet, Attendorn war im Ballbesitz und versuchte das Spielgeschehen zu bestimmen. Eine gute Defensivarbeit ließ aber keine Chancen zu. Zunächst hatte Stefan Korn die 1 zu 0 Führung auf dem Fuß. Philipp Beusen setzte sich auf links durch und spielte vor dem Tor quer auf Stefan, der am Gästekeeper Kir scheiterte. Erst ein abgefälschter Freistoß (38.) brachte die Gäste durch Emre Gencol mit 0 zu 1 in Führung. Unser Keeper Tobias Becker hatte dabei keine Chance. Mit 0 zu 1 ging es in die Pause. Auch nach der Pause stand unsere Defensive gut. Man versuchte den Gast zu überraschen, so hatten Fabian StammPatrick Schade und Matthias Web gute Chancen auf den Ausgleich. Der Gast aus Attendorn stellte erst in der 66. Minute die Weichen auf Sieg. Ahmet Kalkan schob den Ball längs unseren Keeper Tobi und erhöhte auf 0 zu 2. Unsere Elf versuchte nochmal alles, doch gelang der Anschlusstreffer nicht. Erst Stefanos Tziabazidis besiegelte in der 72. Minute die Niederlage, als er nach einem Freistoß auf 0 zu 3 erhöhte. Schiedsrichter Leonhard Dahlke, der die Partie gut im Griff hatte, pfiff dann nach 90. Minuten ab.

Trainer Jannick Pfau war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, bemängelte aber die Chancenverwertung.

Am kommenden Freitag, findet das wichtige, vorgezogene Auswärtsspiel bei der SG LOK statt. Anstoß ist um 19:00 Uhr.

Aufstellungen:
Hillmicke: Becker, Roos, Grollik, Zielenbach (67. Schwarz), Harnischmacher (53. Weber), Beck, Glassmann, Stamm, Korn, Beusen (Dornseifer), Schade

Attendorn: Kir, Inhat (67. Ercan), B. Ataseven, Dogru, Burunkaya, Tziabazidis, Colak, Gencol, S. Ataseven, Kalkan (75. Durum), Kücükpehlivan (77. Sarwart)

Tore: 0:1 Gencol (38.), 0:2 Kalkan (66.), Tziabazidis (72.)

Schiedsrichter: Leonhard Dahlke

Fotos: Fedor Hochhalter

weitere Bilder des Spieltags


Diese Seite wird gesponsert von Sven Clemens. Vielen Dank dafür. Ebenfalls bedanken wir uns bei Fedor Hochhalter für die Fotos.