SV BW Hillmicke

Herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage

News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++ News-Block +++
+++Info zum Meisterschaftsspiel am Sonntag beim FC Finnentrop 1979 e.V.+++
 
Am Sonntag, 27.05.2018 findet das alles entscheidende Meisterschaftsspiel beim FC Finnentrop statt. Anstoß ist bereits um 12:30 Uhr. Für die Auswärtsfahrt wird ein Bus eingesetzt. Abfahrt ist um 10:15 Uhr beim Gasthof Valpertz. Anmeldungen bitte bei Patrick Weber oder PN.
 
Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen ✌️

+++Schiedsrichter Marcel Kaufmann besteht Bezirksliga-Prüfung+++

 

Unser Schiedsrichter Marcel Kaufmann besteht mit 0 Fehlerpunkten die Prüfung und darf ab der nächsten Saison Bezirksliga pfeifen.

 

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Foto: Marcel Kaufmann (mitte) hier beim Jugendturnier auf dem Fockenberg

+++Keine Punkte gegen SC LWL II+++

 

Nach zwei Siegen in Serie wollte man den Aufstiegsaspiranten SC LWL II ärgern. In der ersten Halbzeit wurden die Aufgaben gut umgesetzt und man versuchte früh Druck zu machen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld landete auf dem Kopf von Patrick Lengsfeld und bescherte somit die 0:1 Führung (28.). Kämpferisch war es eine gute Leistung, doch das warme Wetter machte sich auf beiden Seiten bemerkbar und so musste man dann das 0:2 durch Dennis Sonntag einstecken (68.). Bis zum Schluss blieb es dann auch bei dem 0:2 für die Gäste.

 

Weiter geht es am Mittwoch, 09.05.2018 mit einem Heimspiel gegen die SG Saalhausen/ Oberhundem. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

Aufstellung:

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Langer, Stracke (66. Pfau), Zielenbach, Schwarz, Beck (46. Menn), Glassmann (17. Grollik), Stamm, Korn, Beusen

 

LWL: Fricker, Boos, Bender, Hofmeister, Kolks, Lengsfeld, Kost (88. Arns), Haase, Sonntag, Rauterkus (64. Wessels), Extrmera Mayo (58. Rosenberger)

 

Tore: 0:1 Lengsfeld (28.), 0:2 Sonntag (68.)

 

 

Schiedsrichter: Andreas Poggel

+++Jausenstation Wendenerhütte+++

 

Bei sonnigen aber etwas kühlen Wetter trafen sich an der Jausenstation Wendenerhütte viele Wanderer, Fahrradfahrer und Fußballer😉. Die Jausenstation wird wie jedes Jahr durch unseren Sportverein bewirtet. So warteten neben Steaks, Würstchen, Pommes, Kaffee, Kuchen, eine Hüpfburg für Kinder und natürlich frische, kühle Getränke.

 

 

Außerdem wurde ein Maulkorb gefunden. Wer den vermisst kann sich gerne bei uns melden. 

Bilder - Galerie

+++6-Punkte Woche macht das Glück perfekt+++

 

In einem Torreichen Spiel bei der SG Finnentrop/ Bamenohl behielten unser Blau-Weißen die Oberhand. Der Torreigen wurde erst kurz vor der Halbzeitpause eröffnet. Felix Schwarz schob zur 0:1 Führung ein (40.). Noch kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang der SG der Ausgleich durch Bekim Termin (45.). Ärgerlich war der Ausgleich noch kurz vor der Pause da man auch schon höher in Führung liegen konnte. Kurz nach Wiederanpfiff schoss Jens Treplin die SG mit 2:1 in Front. Der eingewechselte Tim Stallmann brachte dann seine Mannschaft wieder auf Kurs. Nach einer Ecke köpfte er zum 2:2 ein (60.). Wiederrum Felix Schwarz erhöhte dann auf 2:3 (67.). Der zwischenzeitliche Ausgleich zum 3:3 durch Pierre Bönninghoff (79.), brachte unsere Erste nicht davon ab weiter auf Sieg zu spielen. So erzielte Philipp Beusen einen Foulelfmeter zum 3:4 (84.) und man mag es kaum glauben, Trainer Jannick Pfau, der sich zuvor selbst eingewechselt hatte, traf zum 3:5 (88.). Etwas Pech im Abschluss hatte Stefan Korn, dessen Schuss landete über Umwege im Netz der Gäste durch ein Eigentor (90.). Das 4:6 durch Andre Ruhrmann (90.) brachte unsere Elf nicht mehr ins wanken und so gelang wieder ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf.

 

Aufstellungen:

SG Finnentrop/ Bamenohl: Laarmann, Treplin, Korn, Mason, Lindner, Dahlke, Ruhrmann (43. P.Bönning), Kloske (2. Termin), Hanses (36. P.Bönning), Schulte, Stange

 

Hillmicke, Breuch, Grollik (62. Weber), Moszeik (81. Pfau), Langer, Stracke (54. Stallmann), Schwarz, Beck, Glassmann, Korn, Zielenbach, Beusen

 

Tore: 0:1 Schwarz (40.), 1:1 Termin (45.), 2:1 Treplin (52.), 2:2 Stallmann (60.), 2:3 Schwarz (67.), 3:3 Bönninghoff (79.), 3:4 Beusen FE (84.), 3:5 Pfau (88.), 3:6 Korn ET (90.), 4:6 Ruhrmann (90.)

 

 

Schiedsrichter: Marius Gerigk

+++Durststrecke gegen SV Rahrbachtal beendet+++

 

Durch einen Doppelschlag von Philipp Beusen (67. Und 86.) konnten wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf gesammelt werden. Ausschlaggebend war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Jeder auf dem Platz hatte verstanden worum es in diesem Spiel ging. Zwar musste man lange auf die ersehnte Führung warten aber der Erfolg ist mehr als verdient. Unsere Erste war in fast allen Belangen gegenüber dem Gegner überlegen und sicherte sich somit diesen wichtigen Sieg.

 

Aufstellungen:

Rahrbachtal: Rinscheid, Hurcks, S.Oberste-Dommes, Alfes, Winkler, Apel, Färber (50. J.Oberste-Dommes), Pulte, Nathe, Seferi, Scheppe

 

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Grollik (65. Glassmann), Moszeik, Langer, Stracke, Schwarz, Beck, Korn, Schade, Beusen

 

Tore: 0:1 Beusen (67.), 0:2 Beusen (86.)

 

 

Schiedsrichter: Leonhard Dahlke

+++Knappe Niederlage gegen Ostentrop/ Schönholthausen+++

 

Nach der Niederlage gegen den SC Drolshagen wollte man bzw. musste man unbedingt die Punkte gegen die Gäste holen. Das Spiel verlief zunächst sehr ausgeglichen. Chancen gab es auf beiden Seiten. Durch Abstimmungsprobleme in der Abwehr fiel dann die 0:1 Führung für die Gäste durch Nicolai Schmitz (29.). Unsere Erste versuchte alles und kam auch weiterhin zu Abschlüssen. Ein Abstauber durch Rene Harnischmacher bescherte dann den 1:1 Ausgleich (81.).  Im Freundentaumel musste man im Gegenzug das 1:2 durch Marco Schulte einstecken (82.), welches auch zum Endergebnis führte.

 

Aufstellungen:

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Menn (65. Stallmann), Grollik, Schade, Langer, Stracke (73. Harnischmacher), Beusen, Schwarz (73. Weber), Glassmann, Korn

 

Ostentrop/Schönh.: Trudewind, Bitter, F.Schulte, C.Hufnagel, Mertens, Brzezina, N.Schulte, Krengel, M.Schulte, M. Hufnagel, Schmitz

 

Tore: 0:1 N.Schmitz (29.), 1:1 Harnischmacher (81.), 1:2 M.Schulte (82.)

 

 

Schiedsrichter: Ugur Ok

+++ Böse Niederlage im Abstiegskampf +++

Eine böse Pleite kassierte unsere Erste im Abstiegskampf gegen den SC Drolshagen II. Kurz vor Ende der Partie musste man die 0:1 Niederlage hinnehmen.

 

Aufstellungen:

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Menn (69. Stallmann), Langer, Stracke (46. Mues), Schwarz, Beck, Stamm, Zielenbach (60. Weber), Beusen, Schade 

Drolshagen: Hennecke, Rüsche, A. Stahl, Görke, Beekhuis, M. Stahl, Schlizio, Schürholz, Gummersbach, M. Stahl, Wolf (Einwechselungen: 72. Vitale, 80. Rüsche, 90. Hupertz)

 

Tor: 0:1 Gummersbach (89.)

 

Schiedsrichter: Özgur Tuncdemir

+++ Niederlage beim TV Rönkhausen +++

Eigentlich wollte man an die gute Leistung vom Heimspiel gegen den VSV Wenden II anknüpfen und weitere Punkte im Abstiegskampf sammeln. Leider verpasste es unsere Erste ihre Chancen in Tore umzumünzen. Der Gegner aus Rönkhausen machte es besser und traf mit der ersten Großchance zum 1:0 durch Ali Genc (16.). Danach hatte man die Chance auf den Ausgleich, doch noch kurz vor der Pause erhöhte Mike Freiburg auf 2:0 (41.). Nach der Pause erhöhten Ali Genc (56.), Christian Rath (62.) und Mike Freiburg (63.) auf zwischenzeitlich 5:0. Erst nach dem Anschlusstreffer durch Fabian Stamm (69.) fanden die Blau-Weißen wieder ins Spiel. Tim Stallmann (80.) und Philipp Beusen (82.) verkürzten auf 5:3. Leider kam das Aufbäumen zu spät und so musste man sich unnötigerweise geschlagen geben.

 

Aufstellungen:

Rönkhausen: Friebel, Hüttemann, Vollmers, Rath, Neu (46. Bambal), Vollmert, Hesse, Freiburg, Butschkau (59. Schuppert), Vogel, Genc

 

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Moszeik, Zielenbach (59. Stallmann), Stracke, Weber, Glassmann, Stamm, Korn, Beusen, Schade

 

Tore: 1:0 Genc (16.), 2:0 Freiburg (41.), 3:0 Genc (56.), 4:0 Rath (62.), 5:0 Freiburg (63.), 5:1 Stamm (69.), 5:2 Stallmann (80.), 5:3 Beusen (82.)

 

 

Schiedsrichter: Hendrik Schütte

+++ Wichtiger Punkt im Derby +++

Trotz zweimaliger Führung reichte es (nur) zu einem Punktgewinn gegen den Aufstiegsaspiranten VSV Wenden II. Das Spiel begann gut für die Blau-Weißen. In der 1. Spielminute gab es eine dicke Torchance durch Stefan Korn. Es war eine hart umkämpfte Partie. Wenden war die spielerisch bessere Mannschaft, doch durch die gut stehende Defensive war kaum ein Durchkommen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld durch Alex Moszeik brachte dann den nicht ganz unverdienten Führungstreffer. Der Ball kam scharf vor das Tor und Felix Schwarz köpfte eiskalt ein (22.). Wenden versuchte viel, scheiterte aber an Torhüter Manuel Breuch oder am Pfosten. Kurz vor der Pause fiel dann doch noch der Ausgleichstreffer. Nach einem Standard köpfte Steffen Alfes ein (41.). Mit dem Unentschieden ging es dann in die Pause. In der zweiten Hälfte gelang es der Truppe von Trainer Jannick Pfau sofort einen nachzulegen. Philip Langer erkämpfte sich ca. 25m vor dem Tor den Ball und fackelte das Ding, wie an der Schnur gezogen, in den Knick. (51.). Die Führung beflügelte die Mannschaft und so gelang, ebenfalls sehenswert, die 3:1 Führung durch Alex Moszeik (59.). Alex hatte den Ball auf dem linken Schlappen liegen und schlenzte diesen aus 20 m ins lange Eck. Wenden ließ sich jedoch nicht beeindrucken und machte fortan Druck. So erzielte Steffen Alfes sein zweites Tor wieder per Kopf (73.). Wenden war jetzt heiß auf den Ausgleich. Eine gute Kombination über unsere rechte Seite und ein hoher Ball in den Strafraum, brachte die Wendener Abwehr ins Schwanken und Keeper Thomas Löhr haute Felix Schwarz im 16er um. Den fälligen Foulelfmeter zum 4:2 verwandelte Patrick Schade (79.). Eigentlich sollte man jetzt glauben, dass man so ein Spiel nicht mehr aus der Hand geben kann, aber nur zwei Minuten nach dem 4:2 verkürzte Maximilian Krämer zum 4:3 (81.). Wenden erhöhte nochmals den Druck. In der 94. Minute gab es Freistoß für Wenden. Großer Tumult herrschte im Hillmicker Strafraum und der ehemalige Spieler des SVH Siggi Briel köpfte das 4:4 (90.+4). Kurz darauf war Schluss.

Am Ende muss man sagen, dass es nach den letzten erfolglosen Spielen ein Punkt für die Moral war. Die Mannschaft hat gezeigt was in ihr steckt und wird das mit in die kommenden Partien nehmen.

Weiter geht es dann am Sonntag, 15.04.2018. Hier trifft man im Auswärtsspiel auf den TV Rönkhausen. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

 

Aufstellungen:

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Moszeik, Langer, Stracke, Weber (46. Zielenbach), Schwarz (88. Harnischmacher), Glassmann, Stamm (65. Mues), Korn, Schade

Wenden: Löhr, Halbe (Bauer 28.), P. Kramer, Novak, Clemens, Alfes, Schneider, Briel, Brüser (46. Weingarten), M. Kramer, Stahl

Tore: 1:0 Schwarz (22.), 1:1 Alfes (41.), 2:1 Langer (51.), 3:1 Moszeik (59.), 3:2 Alfes (73.), 4:2 Schade (79.), 4:3 M.Kramer (81.), 4:4 Briel (90.+4)

 

Schiedsrichter: Sebastian Weber

+++ Punkteteilung beim SC Drolshagen II +++

Am gestrigen Ostermontag holte unsere Erste einen Punkt beim Tabellenletzten. Durch die beiden hohen Niederlagen beim SV Listerscheid und gegen die Reserve der Spielvereinigung Olpe (offiziell)war eine gewisse Unsicherheit zu spüren, die die Drolshagener ausnutzen wollten und machten von Beginn an Druck. Doch durch die gut aufgestellte Defensive der Blau-Weißen kam Drolshagen kaum zu hochkarätigen Chancen. In der 29. Minute machte Philipp Beusen die 0:1 Führung. Vorbereitet wurde der Treffer von Philip Langer, der per Flanke von links Beusen in Szene setzte. Drolshagen versuchte nochmal viel, aber es ging mit 0:1 in die Pause. In der zweiten Hälfte das gleiche Spiel. Drolshagen drückte auf den Ausgleich, doch die vielen langen Bälle landeten bei unserer Hintermannschaft oder in den Armen von Torhüter Manuel Breuch. Dadurch, dass Drolshagen sehr hoch stand, ergaben sich Kontergelegenheiten für unsere Erste, welche aber durch Beusen oder Marius Stracke nicht genutzt werden konnten. In der 81. Minute erzielte Drolshagen dann den verdienten Ausgleich durch Manuel Hupertz. Eine geklärte Flanke landete vor den Füßen von Hupertz, der unserem Torhüter Manu keine Chance ließ. Kurz vor Schluss hatte Beusen dann die dicke Chance einen Sieg für seine Mannschaft einzufahren, doch er vergab. So blieb es dann beim 1:1.

Nächste Woche geht es dann weiter gegen die Sportfreunde Dünschede. Anstoß auf dem Fockenberg ist um 15 Uhr.

Aufstellungen:
Drolshagen: Hennecke, Rüsche, A. Stahl (53. Rüsche), Gummersbach, M.Stahl, Beekhuis, Krasniqi, Wagner, Clemens (62. Hupertz), Wolf, Nietsch

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Grollik, Moszeik, Langer, M. Stracke, Roos, Beck (70. T. Stracke), Glassmann (33. Schwarz, 80. Mues), Beusen, Schade

Tore: 0:1 Beusen (29.), 1:1 Hupertz (81.)

Schiedsrichter: Christoph Hömberg

+++ Gebrauchter Tag für unsere Erste gegen die Reserve der Spielvereinigung Olpe (offiziell) +++

Nicht nur die 0:5 Niederlage war bitter, sondern auch die 3 Verletzungen, die unsere Blau-Weißen wieder einstecken mussten, wobei zwei unserer Spieler im Krankenhaus landeten.

Gute Besserung!

Zum Spiel:
Die Ausgangslage war eigentlich klar. Man wollte die 3 Punkte gegen Olpe holen und damit den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze erhöhen. Doch Olpe war die offensiv stärkere Mannschaft und ging durch einen unnötig herbei geführten Elfmeter in Führung, der durch Sebastian Schröder (11.) verwandelt wurde. Von unserer Ersten kam keine Reaktion, sodass Olpe in der 23. Minute durch Tolga Dinc auf 0:2 erhöhte. Die einzig nennenswerte Chance hatte Sascha Grollik in der 30. Minute. Mohamed Diawara erzielte dann kurz vor der Pause das 0:3 (40.). Kurz nach Wiederanpfiff kam es dann zu einer 30-minütigen Unterbrechung als zwei unserer Spieler im Tumult vor dem gegnerischen Tor mit den Köpfen aneinander stießen. Nach dem das Spiel wieder aufgenommen war, machte Olpe dann alles klar und besorgte durch die Treffer von Pascal Hufnagel (68.) und Fuad Hussein Parwani (81.) den 0:5 Endstand.

Am Ostermontag ist dann Charakter gefragt, wenn man auf die Reserve des SC Drolshagen trifft. Anstoß ist um 15 Uhr am Buscheid.

Aufstellungen:
Hillmicke: Breuch, Schönauer, Schwarz, Grollik, Moszeik, Beusen, Stracke (45. Glassmann), Beck (35. Roos), Stamm, Zielenbach, Schade (60. Harnischmacher)

Olpe: Vogel, Püttmann, Ohm, Keskin, Gebauer, Schröder, Dinc, Diawara (Matar), Yildririm (Keles), Stettner, Hufnagel (Parwani)

Tore: 0:1 Schröder (11.) FE, 0:2 Dinc (23.), 0:3 Diawara (40.), 0:4 Hufnagel (68.), 0:5 Parwani (81.)

Schiedsrichter: Peter Rau

 +++ Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018 ist online, einfach hier klicken +++

+++ Erste unterliegt bei SV Listerscheid +++

Eigentlich war alles angerichtet für ein gutes Fußballspiel. Das Wetter spielte endlich mal mit und es herrschte gute Laune beim Team von Trainer Jannick Pfau, doch man konnte nur zu Beginn des Spiels an die gute Leistung bei SF Biggetal anknüpfen. Bereits nach 3. Minuten brachte Felix Schwarz unsere Blau-Weißen, vorbereitet durch Philipp Beusen, mit 0:1 in Front. Doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. In der 7. Minute glich Milos Mitrovic aus. Kleine Fehler brachten den Gegner aus Listerscheid ins Spiel und man verlor komplett den Faden. Timo Beck bescherte durch ein Eigentor die 2:1 Führung für Listerscheid (35.). Florian Budde erhöhte durch einen Freistoß auf 3:1 (37.) und als hätte man nicht schon genug, gelang den Gastgebern kurz vor der Pause noch das 4:1 durch Xhevat Belegu. In der 2. Halbzeit verpasste Patrick Schade es den Abstand zu verkürzen, als er aus einem gefühlten Meter vor dem Tor per Kopf nicht traf. Erst in der 80. Minute erzielte Philipp Beusen das 4:2 nach einer Ecke. Kurz kam nochmal Hoffnung auf, doch Florian Budde bescherte erneut dann den 5:2 Endstand (83.). Letztendlich war es ein verdienter Sieg für Listerscheid.

Am Gründonnerstag heißt es dann Wiedergutmachung. Hier trifft man auf die Zweitvertretung der Spielvereinigung Olpe (offiziell). Anstoß ist um 19 Uhr auf dem Fockenberg.

Aufstellungen:
Listerscheid: Khalladi, Zeppenfeld, Teipel (41. Kaufhold), Stump, Mitrovic (73. Gagliarde), Peters, Budde (86. Cramer), Belegu, Boecher, Köster, Kubiak

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Menn (56. Zielenbach), Langer, Schwarz (45. Stracke), Beck, Glassmann, Stamm, Korn (34. Roos), Beusen, Schade

Tore: 0:1 Schwarz (3.), 1:1 Mitrovic (7.), 2:1 ET Beck (35.), 3:1 Budde (37.), 4:1 Belegu (43.), 4:2 Beusen (80.), 5:2 Budde (83.)

Schiedsrichter: Peter Axmann

+++ Erste mit ganz wichtigem Sieg

bei SF Biggetal +++

 

Nach einer zähen und langen Vorbereitung glückte der Start in das Fußballjahr 2018 mit einem hart umkämpften, aber verdienten 1:2 Auswärtssieg. Die erste Hälfte ging ganz klar an die Truppe von Trainer Jannick Pfau. Bereits in der 18. Minute erzielte Philipp Beusen die 0:1 Führung. Nachdem mehrere Kopfballduelle im Mittelfeld gewonnen wurden, erkämpfte sich Marius Stracke eine Kopfballverlängerung und legte den Ball mit viel Übersicht quer auf Philipp. In der ersten Halbzeit ließen Beusen und Timo Beck weitere Chancen liegen. Die Heimmannschaft kam nur zu einer nennenswerten Chance, die durch Keeper Manuel Breuch pariert wurde. Biggetal kam besser in die zweite Hälfte und Lukas Feldmann glich in der 49. Minute verdient aus. Bis zur 60. Minute bestimmte dann Biggetal das Spiel, kam aber selten gefährlich vor das Tor. Das Spiel wurde etwas härter, doch Schiedsrichterin Judith Hacker hatte das Spiel immer im Griff. Biggetal stand sehr hoch und so ergaben sich zahlreiche Konterchancen die weder Fabian Stamm noch Patrick Schade nutzen konnten. Ein gut ausgespielter Konter bescherte dann aber die 1:2 Führung. Fabian kam über rechts, legte den Ball auf Albert Glassmann, der die Murmel auf den freistehenden Felix Schwarz weiterleitete. Felix fackelte nicht lang und haute das Ding in die Maschen. Es blieb spannend bis zum Schluss, da Biggetal hinten auflöste, um nochmal Druck zu machen. Doch unsere Erste brachte den Sieg dann souverän bis ins Ziel.

Am kommenden Sonntag, 18.03.2018, kommt es dann zum ersten Heimspiel am Fockenberg.

Hier trifft man auf die SG von TSV Saalhausen und TV Oberhundem 1907 e.V.. Anstoß ist um 15 Uhr.

Aufstellungen:

Biggetal: Decker, Struck, Freitag, Heuel (46. Schürholz), Viedenz (88. Mehnert), Schulte (74. Rohe), Vogt, Grebe, Kandzia, L. Feldmann, S. Feldmann

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Menn, Langer, Stracke (67. Schwarz), Beck, Glassmann. Stamm (90+2. Grollik), Korn, Beusen (88. Zielenbach), Schade

Tore: 0:1 Beusen (18.), 1:1 L.Feldmann (49.), 1:2 Schwarz (67.)

Schiedsrichterin: Judith Hacker

Auch in Hillmicke ist der Platz nun endlich grün. Da schlägt das Fußballer-Herz doch wieder höher😉 nach wochenlanger Vorbereitung mit Laufen um die Bigge, Spinning im B1 sport's gym, Jumping und Zirkeltraining mit Physiotherapeutin Jana Breuer, Powerkurs im FitX - Siegen-Mitte, bouldern bei Schlüsselstelle - Jungs Boulderhalle in Siegen und Hallentraining, findet morgen ein Testspiel gegen die Sportfreunde Eichen-Krombach 1949 e.V.statt. Da beide Mannschaften in der Meisterschaft am Sonntag spielfrei haben, konnte man sich hier auf ein Freundschaftsspiel einigen. Das Spiel findet am Fockenberg in Hillmicke statt. Anstoß ist um 19 Uhr.

Außerdem gab es in der Winterpause personelle Veränderungen. Ab sofort verstärkt uns das Hillmicker Eigengewächs Philip Langer. Philip ist ein Mittelfeld-Spieler und soll das Spiel von Trainer Jannick Pfau noch flexibler gestalten.
Verlassen haben uns Christian Mengel (FC Sportfreunde Möllmicke e.V.) und Tobias Becker (Sportfreunde Eichen-Krombach 1949 e.V.)

Nachtrag zu den Hallentunieren der Juniorenmannschaften

A-Junioren erreichen den 3. Platz

Die A-Junioren, trainiert von Michael Lauer, starteten perfekt ins Turnier mit einen 5:2 Erfolg gegen die JSG Drolshagen/Olpe. Im zweiten Spiel folgte ein 3:1 Erfolg gegen die JSG Saalhausen/Oberhundem. Im letzten Spiel stand der Tabellenfünfte aus der Bezirksliga gegenüber. Mit einen Unentschieden wäre man sicher im Halbfinale gewesen. Das Spiel ging aber in einem spannenden Spiel mit 5:3 an die Gastgeber SC LWL 05. Somit hieß es zittern. Denn die JSG Drolshagen/Olpe konnte noch die JSG RHID-F überholen. Aber die Mannschaft von Denis Huckestein, welches letztmalig an der Seitenlinie stand, musste trotz des 6:2 unserer A-Jugend den Vortritt ins Halbfinale lassen. Am Ende reichte die bessere Tordifferenz zu Platz 2 in der Gruppe.

Im Halbfinale wartete der Titelverteidiger und Bezirksligist RW Hünsborn. Diese setzte sich am Ende mit 5:1 durch, dass somit unsere A-Jugend einen guten 3.Platz belegte. RW Hünsborn gewann auch später das Finale gegen SC LWL 05 mit 4:2. Herzlichen Glückwunsch nach Hünsborn und Glückwunsch an unsere A-Jugend zu einen guten dritten Platz!

B-Junioren verteidigen Titel „Hallenkreismeister Olpe“

In einem spannenden und fairen Turnier konnte die JSG RHID-F von Robin Brucker den Titel „Hallenkreismasters Olpe“ vom letzten Jahr verteidigen. In einem spannenden Finale setzte man sich verdient mit 2:1 gegen die JSG L.O.K. durch. Während der Gruppenphase war der Start mehr als holprig. Vielleicht der frühen Anstoßuhrzeit geschuldet, spielte man im ersten Gruppenspiel gegen die JSG Lenhausen/Rönkhausen/Finnentrop-Bamenohl 2:2. Im weiteren Turnierverlauf steigerte sich die Mannschaft der JSG Rüblinghausen/Hillmicke/Iseringhausen/Dahl-Friedrichsthal beträchtlich und konnte die Gruppenspiel gegen die JSG Hünsborn/Rothemühle mit 6:1 und gegen den SSV Elspe mit 5:1 klar für sich entscheiden. Auch im Halbfinale dominierte man lange das Geschehen und führte klar mit 4:1. Leider schaltete die Mannschaft von Robin Brucker zu früh einen Gang zurück und SC LWL 05 kam auf 4:3 heran, bevor der Schalter rechtzeitig umgelegt worden war und das Spiel am Ende 6:3 verdient an unsere B-Jugend ging. Im Finale stand nun die JSG L.O.K. gegenüber. Bereits nach einer gespielten Minute gab es wegen irregulärer Grätsche im Strafraum zurecht einen Strafstoß für die JSG RHID-F welcher souverän verwandelt wurde. Mit 1:0 stürmte die Mannschaft auf das 2:0 vergab aber beste Chancen. So kam wie es kommen musste, die JSG L.O.K nutzte einer der wenigen Fehler zum Ausgleich und es entwickelte sich ein sehr spannendes Finale, welches aber letztendlich verdient mit 2:1 an die JSG RHID-F ging. So musste nach Schlusspfiff Trainer Robin Brucker die zahlreichen Fragen von der heimischen Presse zur Verfügung stehen, während die Mannschaft verdient den Pokal in die Luft stemmte. Dank geht an alle Spieler und die zahlreichen Fans in der Attendorner Halle.

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere B-Jugend!

D-Jugend gewinnt ebenfalls das Hallenkreismaster.

 

Glückwunsch an die komplette Mannschaft und das Trainer-Team

Winterwanderung der Altliga

Am Donnerstag, den 28.12.2017, fand die alljährliche Winterwanderung der Altliga statt. Ziel war das Örtchen Heid. Hier wurden in Reinhard's Hütte einige schöne und gemütliche Stunden verbracht.

Turniererfolge für A- und B-Jugend

Ausführliche Berichte gibt es von FuPa.net. Folgt dazu einfach den Links.

A-Jugend

B-Jugend

 

Glückwünsche an beide Teams


Diese Seite wird gesponsert von Sven Clemens. Vielen Dank dafür. Ebenfalls bedanken wir uns bei Fedor Hochhalter für die Fotos.